News aus dem Jahr 2012

22. Dezember 2012:

Artikel über Nala in England erschienen

Vizslas als Rettungshunde? In England gibt es noch keinen Rassevertreter, der in diesem Arbeitsfeld tätig ist, und so bat mich die Hungarian Vizsla Society of Great Britain, einen Artikel über Vizslas als "SAR dogs" für ihr Magazin zu schreiben. Die Fachtermini haben mich ganz schön schwitzen lassen - aber dank der Hilfe von Christina Diron und Monique Simmer hat es geklappt.

Auch auf dem Titelbild der Dezember 2012-Ausgabe ist Nala abgebildet. Bitte auf die Fotos klicken und lesen.  

18. November 2012:

Kalender der HVS

Eine deutsche Hunnin kommt in Großbritannien groß raus - und zwar im Kalender der renommierten Hungarian Vizsla Society. Gleich sechsmal ist Nala in dem 2013er vertreten - im Januar, August und Dezember.

 

Mit dem Kauf des wunderschönen Kalenders tut man auch etwas Gutes - die Einnahmen kommen zu 100 Prozent Vizslas in Not zugute.

20. Oktober 2012:

Super Ergebnis Workingtest

Mal wieder einziger Nicht-Retriever - und mal wieder gezeigt, was für Dummy-Potential in einem Vizsla steckt: Alle sechs Aufgaben in der A mal mit kleinen Abstrichen aber auch mal mit top-Punktzahl schön gelöst und mit 113/120 Punkten und einem "vorzüglich" den 3. Platz von 16 Startern geholt. Das war erst ihr dritter WT - zweimal sehr gut, einmal vorzüglich. Motte, Du bist meine allerbeste! Die einzelnen Aufgaben-Beschreibungen gibt es hier. Danke an unsere super-tolle Trainerin Petra Lockhoff, die uns schon soweit gebracht hat (wer hätte das am Anfang gedacht? ;-)) und an den Rest unserer Trainingsgruppe. Und natürlich danke an die Wiegands in Renzow, die den WT wieder so top und familiär organisiert haben! Ein besonderer Dank geht auch an Fotografin Tanja Wiegand, die von uns diese super-schönen Foto-Impressionen vom WT gemacht hat: 

13. September 2012:

Shooting Rettungshundearbeit

Seit unserer langen Pause von der Rettungshundearbeit und der anschließenden Umstellung aufs Bringseln haben wir keine Fotos mehr von Nalas "Hauptjob" gemacht.

 

Daher haben wir "unsere Dana" einmal wieder zu einem Shooting eingeladen. Wie immer mit mega Ergebnissen:

09. September 2012:

Dummy-F-Wasserseminar

Ein Hund, der Wasser und Schwimmen mag - der aber nicht Wasser-verrückt ist: Das ist für die Dummyarbeit optimal. Denn er ist so motiviert, dass er auch schwierige (steile/dornige) Einstiege ins Wasser annimmt, um Dummies zu holen, aber eben nicht zu übermotiviert, dass er einspringen oder fiepen würde, wenn ein Dummy ins Wasser klatscht. Zu meinem Glück ist die Motte ein solches Exemplar, wie ich wieder bei einem Seminar des GRC-Ausbildungsplatzes Renzow erleben durfte. Fünf Golden Retriever und ein Vizsla liessen sich vom genialen Referenten Arndt Giese individuelle Tipps geben. Nala hat trotz beginnender "Oh Gott-Hormönchen"-Phase schön, motiviert und sauber gearbeitet. Doppel-Marks aus der Line ins Wasser mit schwierigem Einstieg (Brennesseln und steil), Verleitmarkierungen knapp vor ihre Schwimmbahn mit Dummy im Maul auf dem Rückweg und Einweisen ans Ende des Sees auf einen Memory-Punkt mit vorherigem Holen einer Land-Markierung waren kein Problem. Das Einweisen im Wasser mit Stoppen auf dem Weg zu einem Dummy und dann wieder Back-Schicken haben wir begonnen aufzubauen - ging am Ende schon ganz gut. Alles in allem wieder ein wunderschöner Tag: nette Mensch-Hunde-Gespanne, die familiäre Atmosphäre am Ausbildungsplatz Renzow und dazu noch Sonne - da stimmte alles! Danke an Katja Wiegand für diese Seminar-Impressionen:

18. Juli 2012:

Mona Lisa auf vier Pfoten

Den eigenen Hund neben sich auf dem Sofa - und als Meisterwerk an der Wand. Und das so gemalt, dass man sein Wesen erkennen kann. Für ihr 365-Projekt wird die Künstlerin Anja Zaharanski ein Jahr lang jeden Tag einen Hund malen, und das in verschiedenen Stilrichtungen und mittels verschiedener Techniken. Als Vorlage dienen ihr ein paar Fotos und eine Kurzbeschreibung des jeweiligen Hundes. Ich bin sehr froh, dass sie Nala für ihr Projekt aus all den Einsendungen ausgewählt hat.

Bild: Anja Zaharanski/Dogscanbark

23. Juni 2012:

3. Platz VUV-Hochland Cup

Weil Vizslas als jagdliche Allrounder auch nach dem Schuss eingesetzt werden und apportieren, finden sie sich auch in der Retriever-Domäne Dummy-Arbeit sehr gut zurecht. Als erster Working-Test speziell für Vizslas wurde im vergangenen Jahr der Hochland Cup von der VUV-Landesgruppe Hessen ins Leben gerufen. In diesem Jahr waren knapp ein Dutzend jagdlich geführte und "reine" Dummyhunde dabei - Kurzhaar-, Drahthaar-, Mix- und Langhaar-Vizslas. Dazu nette Hundeführer, eine tolle Organisation (Dank an Jule Dreher und Kathrin und Ralf Helwig) und Glück mit dem Wetter - ein klasse Tag! Nala wollte - nachdem ein Hund direkt neben ihr eingesprungen und dafür zusammengestaucht worden war -bei der ersten Aufgabe eigentlich aufhören, ich konnte sie aber überzeugen, weiterzumachen, und sie steigerte sich von Aufgabe zu Aufgabe und legte am Ende eine wirklich schöne Wasserarbeit hin. So reichte es trotz des schlechten Starts noch zu 67/80 Pkt. und einem "sehr gut"/3. Platz in der A. Die einzelnen Aufgabenbeschreibungen findet man hier.

Danke an Stephie Müller für diese klasse Fotos:

Juni 2012:

Urlaub Nordjütland/DK

Stundenlang über den Strand sausen, in die Wellen springen und auf der Steilküste klettern: Unser Dänemarkurlaub in Nr. Lyngby war ganz nach Nalas Geschmack. Wir hatten das Glück, ausserhalb der Saison da und so fast immer alleine unterwegs zu sein. Dazu noch Glück mit dem Wetter und ein tolles Ferienhaus - einfach perfekt! Nalas Highlights waren nicht unbedingt die von Frauchen: mit Tempo die steilsten Sand- und Lehm-Abschnitte an der Küstenabbruckkante rauf und runter laufen (jetzt hat sie noch mehr Kondition). Ihre neue Leidenschaft ist aber "Totes finden und Frauchen zeigen" - und zwar auf 15 Kilometer Länge und 60 Meter Breite des Strandes wirklich ALLES Totes, ob offen oder verbuddelt. Die tollsten Stücke in ihrer Sammlung: ein skelettierter Schweinswal und ein Seehund-Kadaver. "I smell dead people!" ;-) Hier noch ein paar Urlaubs-Impressionen und ein Video vom Steilküsten-Hopping.

22. April 2012:

Seminar zum Einweisen

Es gilt als Königsdisziplin der Dummy-Arbeit: das Einweisen, also das Schicken eins Hundes zu einem bestimmten Punkt. Aus dem Jagdbereich kommend, wird dabei simuliert, dass der Hund die Fallstelle eines Stückes Federwild (oder Dummies) nicht gesehen hat und nun punktgenau dorthin geschickt werden soll, um das Stück zu apportieren. Der Hund muss sich dafür aus dem Lauf abstoppen lassen und sich zurück, rechts, links und geradeaus schicken lassen. Tolle Tipps und Tricks dafür haben Nala und ich mal wieder bei einem Dummy-Seminar des GRC in Renzow/MVP bei Arndt Griese bekommen. Zusammen mit sechs Goldis haben wir in Zweierteams Einweisen über Geländeübergänge, mit Verleit-Markierungen und über einen Wassergraben trainiert. Dazu gab es noch theoretische Trainingserklärungen. Ein super Seminar dank der individuellen Tipps von Arndt, der familiären Atmosphäre und der tollen Organisation sowie Trainingsgelände von Familie Wiegand. Nala hat ihre Sache gut gemacht, war steady, konzentriert, schnell und hat sich auch von vielen Brennesseln nicht von der Arbeit abhalten lassen. Vor allem das Stoppen nach geflogenen Markierungen bleibt aber unsere Baustelle!

Lieben Dank an Katja Wiegand für diese klasse Fotos:

31. März 2012:

DP-A m.S. beim GRC mit "sehr gut" bestanden

Auf die Kröte ist Verlass. Nicht nur, dass sie kurz vor der angestrebten Dummy-Prüfung läufig wurde - nein, ihr Timing ist noch besser: mitten in die Stehtage fiel die Dummy A mit Schuss beim GRC in Hammoor. Früher hatte sie ja gerne mal eine hormonelle Haschmich-Phase in der Zeit, doch auch in diesem Bereich hat sie einen großen Schritt nach vorne gemacht. Sie kann die Aufgaben zwar eigentlich alle deutlich besser lösen, aber dennoch hat sie sich in Anbetracht ihrer "Umstände" super geschlagen: in allen sechs Aufgaben von der Unterordnung übers Einweisen auf drei Dummies bis hin zum Voranschicken und Stoppen gepaart mit Steadyness volle Punktzahl, nur in der letzten Aufgabe, der Markierung mit Schuss auf einer Wiese, wurden uns zwei Punkte abgezogen, da ihre Augen offensichtlich woanders (die schicken Goldie-Rüden ;-) ?!) als bei der Flugbahn waren ... Am Ende standen 28/30 Punkten auf der Urkunde und ein "sehr gut". Damit sind wir nur ganz knapp am Suchensieg vorbeigeschrammt - Platz zwei von fünf Teams (alles Retriever), von denen zwei durchgefallen sind. Meine Motte: Du erstaunst mich immer aufs Neue!

Mehr Informationen zu den Aufgaben der Prüfung gibt es hier.

März 2012:

Titel-Girl auf Vizsla-Kalender

Und wieder eine Überraschung: Über die Foto-Agentur, in der "unsere Fotografin" Dana ist, wurde ein Foto von Nala in St. Peter Ording ausgewählt - als Titelbild für einen internationalen Vizsla-Kalender 2013.

 

Der Kalender wird international vertrieben - so auch in Grossbritannien, den USA und Australien. Und auch hier bei uns kann er bestellt werden.

 

Was aus einem wunderschönen Spaziergang an einem Sonnentag in St. Peter alles werden kann ... ;-)

Februar 2012:

Grünes Abitur im Crash-Kurs bestanden

Keinerlei jagdliche Vorbildung, keine Schieß-Erfahrung - einfach nur ein großes Interesse an Natur und Wild und der jagdlichen Arbeit mit dem Hund. Der Gedanke, den Jagdschein zu machen, begleitete mich schon lange. Als sich nun die Möglichkeit ergab, mit meiner Freundin und Nala-Schwester-Frauchen Annika gemeinsam einen Crash-Kurs zu besuchen, musste die Chance genutzt werden. Es waren sehr stressige und intensive Tage - immerhin mussten wir all den Stoff, für den andere ein halbes Jahr haben, in nur knapp drei Wochen in unseren Kopf pressen. Ich habe noch nie so viel lernen müssen - schnell wurde mir klar, warum es "Grünes Abitur" genannt wird. Doch ein toller Zusammenhalt im Kurs-Team und die super kompetenten und engagierten Ausbilder der Jagdschule24 in Dassow/MVP haben es tatsächlich geschafft: Frauchen bestand die Prüfung mit "Glanz und Gloria" und ist nun Jungjägerin. Aber nein: Nala wird nicht jagdlich geführt, sondern bleibt Rettungs- und Dummyhund.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Text/Layout: Siv-Brit Kühl, online seit: 07/2011