News aus dem Jahr 2015

Dezember 2015:

Erste Werbevideos für Hurtta veröffentlicht

Wir haben gebibbert vor Aufregung - nun sind endlich die ersten Ergebnisse offiziell veröffentlicht: Wir waren ja als Models für die neue Kampagne des großartigen Hunde-Outdoor-Herstellers Hurtta aus Finnland gebucht und hatten im Herbst in den Dolomiten Foto- und Filmaufnahmen gemacht. Nun sind zwei Werbevideos auf dem Markt, in denen unser Rudel bei einer Bergtour und Rune beim Joggen zu sehen sind. Ich bin sehr stolz auf meine beiden - besonders auf Rune, die als sechs Monate alter Junghund den Stress der Shooting-Tage mit fremden Situationen, Orten und Menschen, dem ersten Mal Hundeschuhe an und zum ersten Mal Joggen (und das an der Seite eines Schauspielers) wie ein Profi gemeistert hat! Die Videos werden von Hurtta weltweit für Messen, Internetseiten und Werbung genutzt. 

Herbst 2015:

Bunte-Blätter-Shooting mit Dana

In Runes erstem Lebensjahr begleitet ja Dana ihre Entwicklung fotografisch, und so stand wieder ein Shooting an - diesmal im Herbstwald.

Ich freue mich, dass wir auch Nala mal wieder dabei hatten.

 

Die zwei sind einfach mein Dream Team!

November 2015:

Internationaler Rettungshunde-Kalender

Lawinenhunde aus Neuseeland, Leichenspürhunde aus den USA - und meine beiden aus Deutschland ;-).

Gleich viermal haben die Mädels es in den Search and Rescue Dog Calender geschafft.

 

Bestellt werden kann er hier

31. Oktober - 7. November 2015:

Strandurlaub in Dänemark

Über den endlos breiten, menschenleeren Strand toben, buddeln, die spannenden Gerüche erschnüffeln, einfach Freiheit genießen: nicht nur die beiden Mädels genießen das, auch ich liebe unsere Spätherbsturlaube ganz oben im Norden Dänemarks.

 

Für Rune war es das erste Mal - und sie hat es so genossen.  

16-20. September 2015:

Shooting für die neue Hurtta-Kampagne

Atemberaubende Landschaften der Dolomiten, Action für die Kamera, coole neue Produkte - und unser Rudel mitten drin ;-)! Unter hunderten Einsendungen waren Nala, Rune und ich als Models für die neue Kampagne des weltweit führenden Hundeausstatters Hurtta aus Finnland ausgewählt worden. Wandern, Joggen, Mountainbiken, gemeinsam die Bergwelt genießen - all das taten wir für die Kameras und hatten soviel Spass. Bald sind wir nun also auf Fotos in Magazinen, im Internet und auf Videos zu sehen - und das weltweit. Ich bin sehr froh, mit meinen beiden Motten dieses Erlebnis gehabt zu haben - die fotografischen Erinnerungen daran werden ewig bleiben! 

September 2015:

Erstes jagdliches Vorstehtraining

Während unseres Urlaubs bei Runes Züchterin hatte wir die tolle Gelegenheit, mit dem jagdlichen Vorstehtraining an echtem Wild (Wachtel) zu beginnen. Danke Andreja dafür - und für diesen tollen Hund: Rune war super fokussiert, arbeitete schnell die Witterung aus und stand bombenfest.

 

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Arbeit in diesem Bereich!

28. August - 20. September 2015:

Urlaub in Kroatien, Slowenien und Italien

Von der 26 Grad warmen Adria und einem Robinson-Haus direkt am Privatstrand bis hin zu den atemberaubenden, 14 Grad kühlen Landschaften der Dolomiten in Südtirol - unser vierwöchiger Urlaub hatte alles zu bieten. Die Hunde und ich haben die Zeit mit unserer Familie des Adin Dom Kennels genossen, Rune ist auf der kroatischen Insel Pasman zum Seehund geworden, und die gemeinsamen Wanderungen durch die Südtiroler Dolomiten bei Cortina mit dem Shooting für die neue Hurtta-Kampagne haben uns noch mehr zusammengeschweißt. Ich mag mein Rudel ;-) ! 

August 2015:

Fotosession mit Dana - catcher in the wheat ;-)

Fünf Monate ist unsere Rune nun schon alt und in vielem früh dran - Zahnwechsel schon komplett durch (vollzahnig und schöne Schere), erste pubertäre Züge sind erkennbar. Sie ist und bleibt ein Traumhund sowohl in Form als auch in Leistung - und vom Charakter her sowieso. Ich bin sehr gespannt, wie es mit uns weitergeht, es macht einfach Spass, sie im Rudel zu haben und mit ihr zu arbeiten. 

Da unsere liebe Dana ja Runes Entwicklung im ersten Jahr fotografisch begleitet, haben wir uns einmal wieder getroffen - passend zur Jahreszeit auf einem Weizenfeld - Rune goes catcher in the wheat ;-) !

August 2015:

Neues Video Rettungshundearbeit Rune

In unserer Rettungshundestaffel (BRH Pinneberg) bilden wir ja gemäß des modularen Prinzips aus. Dementsprechend haben wir mit Rune beim Training mit der Anzeige begonnen - Abstandsarbeit an der Versteckperson sowie parallel dazu statisches Bellen.

 

Vor wenigen Wochen haben wir beide Komponenten zusammengefügt - hier das Ergebnis ;-):

15. Juli 2015:

Unser Rudel wurde zum Hurtta-Botschafter ernannt !

Wir sind immer noch ganz von den Socken - was für eine Ehre: Nala, Rune und ich wurden unter mehr als 1000 Bewerbungen ausgewählt und in das Team der Hurtta-Botschafter aufgenommen.

Wir nutzen schon immer z.B. die Fleece-Overalls dieser tollen Hunde-Outdoorfirma aus Finnland und sind ganz gespannt auf die künftige Zusammenarbeit!

Wir dürfen neue Produkte testen, und andere spannende Aktionen sind geplant.

 

Mehr zu Hurtta findet Ihr auf der Website der Firma und auf ihrer Facebook-Seite.

1. Juli 2015:

Foto-Shooting mit Familie an der Elbe

Das war eine Wiedersehensfreude: Nach ihrem Urlaub stoppten die Mädels vom Adin Dom Rudel bei uns vorbei - und Rune nervte voller Freude Mama, Tante, Halbschwester und kämpfte mit ihrer Sister Reena. Und um das alles festzuhalten, verabredeten wir uns mit unserer besten Dana an der Elbe zu einem Shooting bei schönsten Bedingungen. Wie viel Runki-Punki schon gewachsen ist! Ich finde, die Fotos zeigen ihre unbändige Lebensfreude und ihre Cleverness - einfach ein sympathisches Teufelchen, das den Schalk gepachtet hat.

22. Juni 2015:

Erste Einsätze und neue Fotos Rettungshundestaffel

Inzwischen haben Nala und ich in mehreren Suchmissionen Einsatzerfahrung sammeln können - die Motte macht das motiviert, souverän und mit tollen Leistungen! Ich bin sehr froh, dass wir mit der BRH-Rettungshundestaffel Pinneberg unser "Zuhause" gefunden haben, es ist einfach ein sympathisches, super professionelles Einsatzteam, in dem wir uns wohlfühlen und weitentwickeln können. Staffelleiter und Zugführer Andreas Polter hat diese tollen Fotos gemacht - ganz lieben Dank!

Juni 2015:

Sie ist da - willkommen Rune im Rudel!

Das Warten hat endlich eine Ende - we proudly present Rune Raidha, unser neues Rudelmitglied, eine Deutsch Kurzhaar-Hündin aus dem renommierten Adin Dom Kennel in Slowenien. Die Fußstapfen sind groß: Ihre Vorfahren und Verwandten sind Kleemann-Sieger, IRO Rettungshunde-Weltmeister Trümmer einzeln und Fläche im Team, Field Trial-Sieger und mehrfache Schönheits-Champions. Wir konzentrieren uns jetzt erst einmal darauf, ein tolles Team zu werden und freuen uns über den kleinen Wirbelwind. Danke Andreja Strajnar, dass Du uns dieses besondere Mädchen anvertraut hast! Du hast Recht - sie passt perfekt zu uns: Apportierfreude pur, super Nase, Cleverness gepaart mit großem will to please - und vor allem: klar im Kopf, souverän, schon irre konzentriert und fokussiert für ihr Alter und in der Lage, herunterzufahren, sogar wenn andere arbeiten. Was mich besonders freut: Nach anfänglichem "Nimm es weg, Frauchen!" und "Komm mir bloss nicht zu nahe!" liegen Nala und Rune schon Kontakt und schlafen zusammen, und die Große lässt sich ab und an sogar dazu hinreissen, mit der Kleinen zu spielen. Die Geduld, auf diese Verpaarung solange zu warten, hat sich gelohnt!

Unsere Dana wird Rune fotografisch begleiten, und das allererste Foto-Shooting hat Rune super gemeistert - sie ist zu all dem noch eine kleine Poserin ;-). Hier die ersten Fotos:

23. Mai 2015:

"Vorzüglich" bei der Hauptpüfung Fläche des BRH

Fünf Wochen, nachdem sie fast gestorben wäre (Not-OP wegen Pyometra und akuter Sepsis), besteht Nala mit dem Leistungskennzeichen "vorzüglich" die Hauptptüfung Fläche des BRH. Dabei müssen innerhalb von 25 Minuten 1-3 Opfer in einem 25.000 qm großen Suchgebiet gefunden werden. Leistungsrichter war der Richter-Obmann des Bundesverbandes Rettungshunde (BRH) Volker Marx. Nala legte - wie mein Zugführer es ausdrückte - ein Meisterstück hin: Wie aus dem Bilderbuch war sie hochtriebig mit weiten Schlägen und großer Suchintensität, dabei aber immer lenkbar und ein Team mit mir, zeigte eine super Nasenleistung und perfekte Bringsel-Anzeigen. Erstes Opfer nach knapp 2 Minuten gefunden, zweites nach knapp drei Minuten und drittes nach knapp fünf Minuten. Kommentar des Richters: "eine Arbeit, die man nur mit "vorzüglich" würdigen kann - ein super Team!" Ich bin so stolz auf meine Motte - der Weg war lang mit einigen großen Brocken dazwischen, aber auch die Rückschläge haben uns letztlich stärker gemacht und dorthin gebracht, wo wir jetzt stehen: Mit einer so hohen Konstanz und Qualität in unserer Sucharbeit, die nun in Einsätzen helfen werden, wieder Menschenleben zu retten. Und das in einer professionellen Staffel, die uns so herzlich aufgenommen und von Beginn an an uns geglaubt hat. Unser großer Dank gilt unserem Team - der BRH Rettungshundestaffel Kreis Pinneberg - und allen, die uns soweit gebracht haben! Und nochmal Gratulation an meine Staffelkameradinnen, die auch erfolgreich waren! 

4. April 2015:

3. Platz und "sehr gut" beim WT in Lütjensee

Seit einigen Monaten trainieren wir ja wieder regelmäßiger Dummy-Arbeit in der Gruppe - bei der tollen Trainerin Ulrike v. Ruckteschell in Lütjensee. Zum 10-jährigen Bestehen ihrer Hundeschule war ein Working Test ausgeschrieben, und wir starteten auch: in der A. Mein Hund hat mich dabei mal wieder überrascht ;-) - total locker und entspannt in den Wartephasen, triebig und konzentriert bei den vier Aufgaben. Nala arbeitete toll und erhielt dreimal top-Benotungen (19 von 20 möglichen Punkten). Leider hatte sie dann eine Markierung überhaupt nicht gesehen, so dass wir bei der Aufgabe leider sehr viele Punkte liegen lassen mussten. Am Ende stand trotzdem ein "sehr gut" - und sogar der 3. Platz von 10 Startern in der A. Das gewonnene Dummy fand Nala toll - doch am meisten freute sie sich über die geteilte Bratwurst bei der anschließenden Feier ;-). Eine Beschreibung der WT-Aufgaben findet Ihr hier.

8. März 2015:

Neue VDOs Rettungshunde-Gerätetraining

Der Frühling ist endlich da - also haben wir unseren kleinen Geräteparcour im Garten entstaubt und wieder aufgebaut.

 

Das gute Wetter haben wir dann auch gleich dazu genutzt, mal wieder etwas Leiter und Fassbrücke zu trainieren. Hier ein paar VDOs:

5. Februar 2015:

Nala und ich in neuem Buch zu sehen

Vergangenen Sommer hatten wir einen Aufruf gesehen, in dem Models für ein neues Hundebuch gesucht wurden. Wir bewarben uns und wurden zum Shooting bei der Fotografin Daniela Drews eingeladen.

Es war einen Riesenspaß, Nala machte wunderbar mit - wir waren alle zufrieden.

 

Nun ist das Buch "Gassi-Training: Erziehung und Spiele für unterwegs" erschienen - und mir klappte beim Durchblättern die Kinnlade nach unten: gleich 30 Fotos von mir und Nala sind dort enthalten, mit "Wie traininert man das"-Anleitung etc.. Bin schon ziemlich stolz auf meinen kleinen Star ;-).

 

Das Buch kann man u.a. hier bei amazon bestellen.

Januar 2015:

Nala govori slovensko ;-)

Über den Tellerrand schauen, sehen, wie in anderen Ländern trainiert und gearbeitet wird – das ist immer sehr lehrreich. Und so hatte auch Nala etwas von Frauchens Bildungsurlaub in Slowenien: Zweimal durften wir bei Einsatzübungen der Rettungshunde-Brigade von Slowenien im nationalen Trainingszentrum in Ig teilnehmen - eine super Erfahrung, da wir u.a. in einer Trümmer-Tunnelhalle quasi die Lage nach einem Busunfall trainieren konnten. Und während Frauchen in der Woche die Uni-Bank beim Sprachkrus drückte, war Nala bei unserer Freundin Andreja und ihrem Rudel vom Adin Dom Kennel untergebracht. Nala versteht inzwischen fast alle Kommandos auf Slowenisch und hat sich mit ihren Deutsch Kurzhaar-Schwestern super verstanden. Sie war ein echter Bestandteil des Rudels und fühlte sich sichtbar wohl. Deutsch Kurzhaar und Ungarisch Kurzhaar - eine unschlagbare Kombi ;-) !

12. Januar 2015:

"Manta-Helm" in der Rettungshundearbeit

Die Wünsche, die ich an einen Helm für die Rettungshundearbeit habe, sind recht simpel: Sicher soll er sein, funktionell soll er sein - und dazu noch möglichst leicht. Wenn er dazu auch noch gut aussieht, ist das natürlich ein nettes Plus. Bislang musste ich allerdings bei den Helmen, die ich z.B. in den Trümmern genutzt habe, immer bei mindestens einem der Wünsche Abstriche machen. War er zum Beispiel besonders sicher, hatte ich wegen des recht hohen Gewichts und Drucks auf meinen Kopf (ich bin da recht empfindlich) schnell Kopfschmerzen. War der Helm funktionell, sah er meistens nicht sonderlich schick aus. Die perfekte Lösung für mich hatte ich lange nicht gefunden - bis jetzt.

Denn nun habe ich den Manta Search and Rescue Helmet von Arma Safe aus den Niederlanden entdeckt und bin restlos begeistert: Er ist einer der vielseitigsten Schutzhelme (High Performance Saftey-Helme) auf dem Markt und gemäss Sicherheitsnorm für viele Einsatzbereiche zugelassen. Ich fühle mich sehr gut geschützt, da er im Seitenbereich besonders fest/verstärkt ist und so bei z.B. bei Steinschlag von der Seite weniger nachgeben soll als andere Helme. Den Manta-Helm habe ich für die Bedürfnisse der Rettungshundearbeit mit Zusatzausrüstung ausstatten lassen - mit der Sicherheitsfarbe gelb, zusätzlichen Reflektor-Streifen, Schrift und Fahne, integrierter Brille und Kopflampe. Der Helm ist mit 550 Gramm Grundgewicht sehr leicht, und aufgrund des gepolsterter Innenhelms angenehm zu tragen - keine Kopfschmerzgefahr! Zudem ist der Manta-Helm mit seiner Zusatzausrüstung - selbst wenn man Sicherheitshandschuhe trägt - einfach zu bedienen. Und nicht zuletzt finde ich, dass er schick aussieht ;-) !  Dass u.a. mit den Vereinten Nationen, diversen Feuerwehren in Großbritannien und der kanadischen Grenzpolizei bereits viele Organisationen und staatliche Stellen ihn nutzen, spricht denke ich auch für sich. Ich kann den Manta-Helm jedem, der in der Rettungshundearbeit aktiv ist, sehr empfehlen. Mehr Infos etc. zum Manta-Helm gibt es hier.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Text/Layout: Siv-Brit Kühl, online seit: 07/2011